Landratsamt Ostalbkreis

Straßenwärter
(w/m/d)

AUSBILDUNGS- UND BERUFSINHALT

Die Aufgaben und Arbeiten von Straßenwärtern werden teilweise durch den Wechsel der Jahreszeiten und durch die Witterung bestimmt.
So überwiegen im Sommer die Pflege von Grünflächen entlang der Straßen sowie Instandsetzungsarbeiten an Straßen und Brücken. Im Winter muss in erster Linie Schnee von der Straße geräumt und ggfs. gestreut werden.
Im Herbst bzw. Frühjahr sind Reinigungs- und Reparaturarbeiten sowie die Pflege von Gehölzen
angesagt. Zu den vielseitigen Aufgaben von Straßenwärtern zählen auch das Aufstellen von Verkehrszeichen und die Sicherung von Unfall oder Baustellen. Straßenwärter arbeiten hauptsächlich im Team und werden dabei durch
moderne Geräte und Maschinen unterstützt. Spezielle Schutzbekleidung wird vom Arbeitgeber gestellt. In zunehmendem Maße setzen sich Straßenwärter auch mit den Problemen des Umweltschutzes auseinander, gerade bei der Grünpflege und beim Winterdienst.

AUSBILDUNGSDAUER

3 Jahre

AUSBILDUNGSABLAUF

Die praktische Ausbildung findet bei den Straßenmeistereien des Landratsamtes statt. Standorte sind in Aalen, Ellwangen, Bopfingen und Schwäbisch Gmünd. Weitere praktische Erfahrungen sammeln die Auszubildenden
im Ausbildungszentrum in Nagold (überbetriebliche Ausbildung). Ergänzend dazu ist die Berufsschule in Nagold zu besuchen. Der Unterricht findet in Blockform statt. Während der überbetrieblichen Ausbildung und dem Unterricht in Nagold sind die Auszubildenden im dortigen Jugenddorf untergebracht. Sie werden dort in ihrer Freizeit von Jugendleitern betreut.

PRÜFUNGEN

Gegen Ende des zweiten Ausbildungsjahres erfolgt eine schriftliche und praktische Zwischenprüfung. Am Ende des dritten Ausbildungsjahres wird eine schriftliche und praktische Abschlussprüfung durchgeführt.

AUSBILDUNGSVERGÜTUNG

Die Vergütung richtet sich nach dem Ausbildungsvergütungstarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) in der jeweils geltenden Fassung. Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt (Stand März 2019):
Im 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 €
Im 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
Im 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €
Zusätzlich werden monatlich vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 € sowie eine jährliche Zuwendung (Weihnachtsgeld) gewährt.

Anforderung

FÄHIGKEITEN

Handwerkliches Geschick
90

SCHULABSCHLUSS

kein Abschluss
no
Hauptschulabschluss
yes
Mittlerer Bildungsabschluss
yes
Fachabitur
yes
allg. Abitur
yes

SCHULFÄCHER

Deutsch
60
Englisch
40
Mathematik
60
  • Hauptschulabschluss
  • Gesundheitliche Eignung, insbesondere
    Führerscheintauglichkeit für Klasse CE