Landratsamt Ostalbkreis

Bachelor of Arts (B.A.) Studienbereich Sozialwesen
(w/m/d)

AUSBILDUNGS- UND BERUFSINHALT

Beim Landratsamt Ostalbkreis ist die Ausbildung in den Studiengängen „Soziale Dienste
der Jugend-, Sozial- und Familienhilfe“ und
„Sozialmanagement“ möglich.
Beim klassischen Studiengang „Soziale
Dienste“ sind Bachelor of Arts Anlaufstellen für
Menschen, die in irgendeiner Weise in soziale
Not geraten sind. Um Hilfe leisten zu können,
müssen sie zum einen die Bedürfnisse der
Menschen in Notlagen erkennen, zum anderen
aber auch über Gesetzeskenntnisse verfügen
um zu entscheiden, welche Art der Hilfe
möglich ist. Konkrete Probleme auf die man
trifft können z. B. sein: Gewalt in der Familie,
Obdachlosigkeit, Erziehungsschwierigkeiten,
Sucht etc.
Demgegenüber werden im Studiengang „Sozialmanagement“ sowohl sozialpädagogisches
Wissen, als auch betriebswirtschaftliche
Qualifikationen vermittelt. So überwiegen bei
diesem Studiengang eher konzeptionelle und
Controlling-Aufgaben. Interessant ist, dass
Studieninhalte der Ausbildungsbereiche Wirtschaft und Sozialwesen vermischt werden.

AUSBILDUNGSDAUER

3 Jahre

 

AUSBILDUNGSABLAUF

Die praktische Ausbildung von Bachelor of Arts im Studiengang „Soziale Dienste der Jugend-, Sozial- und Familienhilfe“ erfolgt beim Geschäftsbereich Jugend und Familie der Landratsämter in Aalen, Ellwangen oder
Schwäbisch Gmünd. Häufig sind dabei Außentermine bei den betroffenen Familien wahrzunehmen. Ferner muss im zweiten Ausbildungsjahr ein sog. Fremdpraktikum bei einer Einrichtung außerhalb des Landratsamtes (z. B.
Caritas, Arbeiterwohlfahrt) absolviert werden. Beim Studiengang „Sozialmanagement“ erfolgt die praktische Ausbildung beim Jugendreferat des Ostalbkreises oder beim Geschäftsbereich Beratung, Planung, Prävention im Landratsamt in Aalen. Dort wird stark projektbezogen gearbeitet, wobei die Studierenden von Anfang an aktiv einbezogen und weitgehendst selbstständig mit der Planung und Durchführung eigener Projekte betraut werden. Inhalte sind dabei die außerschulische Jugendarbeit, Geschäftsführung des Kreisjugendrings, Sucht- und Gewaltprävention, Sozialplanung u. a.m.
Die Theoriephasen werden bei der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Heidenheim absolviert. Die Theorie- und Praxisphasen wechseln jeweils nach 3 Monaten.

 

AUSBILDUNGSVERGÜTUNG
Die Vergütung richtet sich nach dem Ausbildungsvergütungstarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) in der jeweils geltenden Fassung. Die monatliche Ausbildungsvergütung beträgt (Stand März 2019):
Im 1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 €
Im 2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
Im 3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €
Zusätzlich wird eine Jahressonderzahlung gewährt.

 

 

Anforderung

Abitur oder fachgebundene Hochschulreife