Landratsamt Ostalbkreis

Bachelor of Arts (B.A.) Studienbereich Public Management
(w/m/d)

AUSBILDUNGS- UND BERUFSINHALT

Die klassische Ausbildung im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst wurde durch den Bachelorstudiengang „Public Management“ ersetzt. Es handelt sich um einen praxisorientierten Studiengang bei dem Praxis und Theorie optimal miteinander verbunden sind. Während des insgesamt 22-monatigen Studiums an den Hochschulen für öffentliche Verwaltung Ludwigsburg/Kehl werden die notwendigen theoretischen Rechtskenntnisse sowie Kenntnisse in den Bereichen Sozial- und Wirtschaftswissenschaften vermittelt. Während der praktischen
Ausbildung in einer öffentlichen Verwaltung (Landratsamt, Bürgermeisteramt) oder im Rahmen eines Auslandspraktikums haben Sie die Möglichkeit Ihre erworbenen Rechtskenntnisse in die Tat umzusetzen. Hier ist der Einsatz in Bereichen wie Finanzen, Personal und Organisation, Ordnungs- und Leistungsverwaltung sowie Kommunalpolitik möglich. Ziel ist es Führungskräfte für die öffentliche Verwaltung heranzuziehen, die in der Lage sind, sich flexibel in die verschiedensten Aufgabengebiete einzuarbeiten.

 

AUSBILDUNGSDAUER

3½ Jahre

 

AUSBILDUNGSABLAUF

Die Ausbildung beginnt beim Landratsamt Ostalbkreis jeweils am 1. September mit einem 6-monatigen Einführungspraktikum. Zu Beginn des Einführungspraktikums findet ein 4-wöchiger Unterrichtsblock (sog. Einführungslehrgang) in den Räumlichkeiten des Landratsamtes in Aalen statt. Die praktische
Ausbildung während des Einführungspraktikums erfolgt bei verschiedenen Geschäftsbereichen des Landratsamtes (z. B. Soziales, Sicherheit und Ordnung, Personal, Kämmerei, Baurecht und Naturschutz etc.) und, soweit es der
Wohnort der Auszubildenden zulässt, bei unseren Außenstellen in Schwäbisch Gmünd und Ellwangen.
Zum 1. März des Folgejahres beginnt das 17-monatige Grundstudium an einer der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Ludwigsburg/Kehl.
Es folgt eine weitere Praxisphase von 14 Monaten bei frei wählbaren Einrichtungen der öffentlichen Verwaltung. 3 Monate dieser Praxisphase können in der Privatwirtschaft oder im Ausland absolviert werden. Am Ende der
Praxiszeit fertigen Sie eine Bachelorarbeit. Abschließend folgt das Vertiefungsstudium (5 Monate) in einem selbst gewählten Bereich.

 

AUSBILDUNGSVERGÜTUNG

Mit Beginn des Einführungspraktikums treten Sie in ein öffentlich-rechtliches Ausbildungsverhältnis und führen die Bezeichnung Verwaltungspraktikant(in). Im Anschluss daran werden Sie von der jeweiligen Hochschule
in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf übernommen und zum Regierungsinspektoranwärter bzw. zur Regierungsinspektoranwärterin ernannt. Sowohl während des Einführungspraktikums als auch für die Zeit nach der Ernennung erhalten Sie Anwärterbezüge in Höhe von 1.248,78 € monatlich. (Stand: Juli 2018)

 

 

Anforderung

SCHULABSCHLUSS

kein Abschluss
no
Hauptschulabschluss
no
Mittlerer Bildungsabschluss
no
Fachabitur
yes
allg. Abitur
yes

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder
    Staatsangehörigkeit eines anderen
    Mitgliedsstaates der EU
  • gesundheitliche Eignung